Nach einem steilen Anstieg mit herrlicher Aussicht ins Tullnerfeld bis zur Wachau, machten wir eine gemütliche Rast auf dem Kreuzberg. Hinunter wanderten wir durch Weingärten. In den Lösswänden eines Hohlweges entdeckten wir unzählige Nisthöhlen von Wildbienen, Bienenfressern und anderen Tieren.

Im Deutschunterricht lernten die Kinder Karten und Briefe zu schreiben. 
Am Anschluss verschickte jedes Kind Ostergrüße. 

Im Deutschunterricht lernten die Kinder wie man ein Rezept schreibt,
anschließend wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt und jedes Kind konnte selbst eine Palatschinke machen. 

 

Die 4a und 3a besuchten den Pferdehof in Zeiselmauer, dabei durften die Kinder ausmisten, Pferde striegeln und reiten.

 

In einer Mitmachausstellung mit dem Thema „ERDE.ERDE“ konnten die Kinder an verschiedenen Stationen die geheimnisvolle Welt des Bodens erforschen.

Oberhalb der Absberger Kellergasse wanderten wir entlang des Wagram einen Teil des Jakobsweges.

Nach einem herrlichen Ausblick von der Aussichtswarte  und dem Rückweg entlang der Schmida
hatten wir noch genug Energie, um den Absdorfer Spielplatz zu erkunden. 

 

Vergnügt verbrachte die 5a-Klasse den Faschingsdienstag im Happyland Klosterneuburg.

„Rauf aufs Eis“ hieß es im Februar für die Schüler und Schülerin der 5a.

 

 

 

In der Brückenklasse wird fleißig mit der Bienenbox gearbeitet.
Dabei wird in den verschiedensten Unterrichtsfächern die Biene programmiert und spielerisch neue Themen erlernt. 

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten wir die Landesberufsschule St. Pölten und
lernten dort viele interessante Berufe kennen.